Vodafone: EU-Roaming nun auch für Privatkunden angepasst

Wie bereits im letzten Jahr berichtet, so werden innerhalb der EU die Roaming-Gebühren für die Nutzung des grenzübergreifenden Mobilfunks abgeschafft. Die großen Netzbetreiber haben auf den kommenden Stichtag für den ersten Schritt dieser Verordnung, den 30. April 2016, bereits großflächig reagiert. Nun passt auch Vodafone nach den Änderungen für Geschäftskunden die Konditionen für private Nutzer an.

Das ändert sich bei Vodafone für Vertragskunden

Erst ab Juli 2017 werden die Roaming-Gebühren für den Mobilfunk in der EU komplett abgeschafft. Ab dem 30. April dieses Jahres gelten vorerst gesenkte Maximalaufschläge für Telefonie-Minuten (um 5 Cent), SMS (um 2 Cent) und MB (um 5 Cent).

Dies sind die ab Ende des Monats für Vertragskunden geltenden Preise im EU-Ausland:

  • Red-Tarife: 5,95 Cent / Minute; 2,38 Cent / SMS; 5,95 Cent / MB
  • Smart-Tarife: 5,95 Cent / Minute für Inklusiv-Einheiten – danach 29 Cent; 2,38 Cent / SMS für Inklusiv-Einheiten – danach 19 Cent; 5,95 Cent / MB
  • Basic 100: 5,95 Cent / Minute für Inklusiv-Einheiten – danach 29 Cent; 2,38 Cent / SMS für Inklusiv-Einheiten – danach 19 Cent; 5,95 Cent / MB

Neue Preise gibt es auch bei den SuperFlat-Angeboten. Hier kosten Minuten 29 Cent, außer bei der SuperFlat Internet Allnet, bei der sie 5,95 Cent kosten. SMS kosten 19 Cent, außer im Rahmen von Inklusiv-Einheiten, die nur mit 2,38 Cent zu Buche schlagen.

Nahezu gleiche Konditionen für Prepaid-Kunden

Vodafone - EU-Regulierung 2016Für Prepaid-Nutzer gibt Vodafone ebenfalls Kosten von 5,95 Cent pro Minute und MB sowie 2,38 Cent für SMS an. Dazu kommen 1,35 Cent für eingehende Sprach-Minuten. Die Kosten für das Daten-Volumen werden auch auf inkludierte Highspeed-Volumina angerechnet, die aber wie gewohnt genutzt werden können. Mit der entsprechenden Option sind damit bis zu 1 GB möglich. Auch werden die Kosten auf die 100 MB MeinCallYa-Sondervolumen aufgeschlagen.

Sind weitere Anpassungen in Aussicht?

Spätestens Mitte 2017 wird es dann von Seiten der EU die Aufhebung der Roaming-Kosten geben. Bis dahin sind aber dennoch noch einmal Anpassungen bei Vodafone sowie auch bei o2 möglich. Denn wie Sie in den obigen Ausführungen gesehen haben, überschreiten die Aufschläge die als Maximum von der EU festgelegten Beträge; selbige werden von Vodafone allerdings im eigenen Maße präsentiert.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo