Vodafone: iPhone 6s und iPhone 6s Plus nun auch ohne Netlock

Als bislang einziger Netzbetreiber verkaufte Vodafone das iPhone 6s nur mit Net-Lock, was es unmöglich machte die Geräte mit einer anderen SIM zu nutzen. Nun hat dies, früher als bislang geplant, ein Ende.

Der Net-Lock bei Vodafone

Alle anderen Netzbetreiber verkauften das aktuelle iPhone von Beginn an ohne die SIM-Sperre. Lediglich Vodafone zwang seine Kunden zur Verwendung des eigenen Netzes.

Ursprünglich sollte die Sperre bis Februar 2016 aufrechterhalten, dann aber automatisch entfernt werden.

Vorzeitiges Ende des Net-Lock

Vodafone iPhone 6s ohne NetlockDies hat nun, wie aus Vodafones Kundenforum hervorgeht, weitaus früher ein Ende. Die Entsperrung wurde schon am 16. Dezember durchgeführt.

Bestätigt wurde dies durch einen Eintrag des offiziellen Supports. Unklar ist allerdings die Frage, weshalb man die Handys frühzeitig frei schaltet. Immerhin hätte es sonst beinahe ein viertel Jahr länger gedauert.

Was muss man als Nutzer tun, damit die Freischaltung in Kraft tritt?

Zu tun hat man als Nutzer in der Regel nichts. Lediglich das iPhone mit iTunes synchronisieren und die Einstellungen werden automatisch übertragen. Normalerweise, wenn nicht an den Einstellungen etwas Gegenteiliges eingestellt wurde, machen Apples iPhones dies ganz automatisch. Ob die Freischaltung schon eingetroffen ist merkt man spätestens beim Einsetzen einer anderen SIM.

Falls Sie ihr iPhone noch nicht entsperrt haben, können Sie jederzeit bei ihrem Mobilfunkanbieter den Netzlock entfernen lassen und übrigens kostenlos.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo