Vodafone unterstützt Sommer-Events mit besserem Netz

Wie auch schon in der Vergangenheit will Vodafone auch in diesem Jahr wieder mobile Basisstationen einsetzen, um die Netzkapazität bei größeren Veranstaltungen punktuell zu erhöhen.

Netzanbindung auch bei Großveranstaltungen – Das Problem

Sicherlich war jeder schon einmal auf einer großen Veranstaltung im Sommer und kennt das Problem. Eine beliebte Kirmes, ein Konzert oder ein Festival beispielsweise ziehen Menschenmassen an. Und alle wollen sie eins: Ihre Erlebnisse am besten sofort mit der Welt teilen. Im Ergebnis schafft das Netz den Aufwand nicht mehr und Smartphones bekommen keinerlei Verbindung mehr.

Die mobilen Basisstationen

Vodafone - Sommer EventsDiesem Problem wirkt Vodafone, wie schon seit längerem, auch diesen Sommer entgegen. 50 zusätzliche mobile Basisstationen, davon wiegt jede 9 Tonnen, Touren durch Deutschland und werden immer dort eingesetzt, wo man sie braucht. Beispiele für Orte, an denen die Stationen zum Einsatz kommen nannte Vodafone auch. Hier sind das Wacken Festival, das Formel 1 Rennen in Hockenheim und auch der Cranger Kirmes in Herne explizit aufgeführt. Auch während der Sommernächte in Konstanz am Bodensee waren schon in den vergangenen Jahren die Stationen im Einsatz und sind damit vermutlich auch dieses Jahr wieder zu erwarten.

Was die mobilen Stationen bewirken

Laut Angaben des Unternehmens erhöhen die mobilen Stationen die Netzkapazität um etwa 35 Prozent und Verbindungen im Mobilen Internet können um bis zu 30 Prozent schneller werden. Im Übrigen sind die Funkstationen auf dem aktuellen technischen Stand. Sie unterstützen sowohl UMTS als auch LTE.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo