Vodafone versorgt Freizeitparks der Republik mit besserem Netz

In einer groß angelegten Modernisierungsaktion hat Vodafone gezielt sein Netz in den größten Freizeitparks Deutschlands modernisiert um den Besucherströmen einen möglichst guten Service zu gewährleisten.

Besseres Netz mit Vodafone im Freizeitpark

Insgesamt auf 700 Hektar hat Vodafone die komplette Sendetechnik über die größten Parks hinweg modernisiert. Das Unternehmen betont, dass Parkbesucher nun vom modernsten Netz der Republik profitieren können. Dabei sollen Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 225 Mbit/s erreicht werden. 90 Prozent der Parkflächen können auß0erdem die Verfügbarkeit von LTE vorweisen, was für solche Geschwindigkeiten unumgänglich ist.

Die zehn größten Parks in Deutschland nach Fläche

Gezielt ist Vodafone auf einen besseren Service in den flächenmäßig zehn größten deutschen Parks aus gewesen. Betroffen sind also die folgenden Parks:

  1. Serengeti Park Hodenhagen
  2. Europapark Rust
  3. Heide Park Soltau
  4. Erlebnispark Tripsdrill
  5. Legoland Günzburg
  6. Hansa Park in Sierksdorf
  7. Movie Park Bottrop-Kirchhellen
  8. Holiday Park in Haßloch
  9. Phantasialand Brühl
  10. Belantis

Stresstest erst im Sommer

Die werbende Botschaft hinter der entsprechenden Pressemitteilung verspricht man könne nun problemlos Fußball im Live Stream verfolgen, während der Nachwuchs die Attraktionen testet. Ob dem wirklich so ist, nämlich wie das Netz sich in der Hauptsaison unter Volllast schlägt, wird erst der Sommer mit der Hauptbesuchszeit zeigen. Gerade in Parks wie dem Europapark waren hier bisher teils deutliche Grenzen bemerkbar, bis hin zum Verlust der Internetverbindung.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo