Vodafone: WiFi Calling und Enhanced Voice Service ab Ende Mai

Vodafone bastelt weiter an der Qualität der angebotenen Dienste rund um Telefonie. So soll Ende Mai Wifi Calling (Voice over Wifi) und ESV starten. Das Eine beschreibt sich fast von alleine, ist aber noch ausgewählten Kunden vorbehalten, das Andere soll die Sprachqualität auf ein in Europa einmaliges Niveau heben, wie Vodafone verspricht.

Wifi Calling: Ab Ende Mai

Wifi Calling soll es ermöglichen Gespräche auch über WLAN Netze zu führen. Davon verspricht sich Vodafone bessere Verbindungen in Gebäuden in denen sonst teils gar kein Netz herrscht. Gerade große Stahlbetongebäude nennt Vodafone selbst als Beispiel. Abgesehen davon, dass Praxiseindrücke im Regelbetrieb noch fehlen, klingt dies erstmal gut.

Nicht jeder darf WLAN nutzen

Vodafone - EVS und WiFi-callingAllerdings bekommen vorerst nur Kunden im Red One Tarif und im Red Business+ Tarif den Dienst umsonst dargeboten. Ob andere Tarife den Service ab Start zubuchen können und was dies kostet ist noch nicht bekannt. Vodafone spricht lediglich von weiteren Tarifen im Laufe des Jahres. Ein weit gefasster Zeitraum.

Weiterhin ist natürlich ein kompatibles Smartphone nötig. Eine Liste wird in Kürze durch den Betreiber veröffentlicht. Namentlich genannt wurden nur Samsung Galaxy S6 und S6 EDGE.

EVS Enhanced Voice Service

Als erster Mobilfunkanbieter in Europa, wie Vodafone betont, wird außerdem der EVS (Enhanced Voice Service) gestartet. Dieser ermöglicht eine noch bessere Sprachqualität bei VoLTE. Auch Musik soll glasklar und in HiFi Qualität übertragen werden, wie Vodafone verspricht. Zahlreiche Telefone sollen hierzu in Kürze mit Updates versorgt werden. Benötigt wird nämlich ein spezieller Codec.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo