Voice over LTE: Probleme bei Vodafone

Mit Voice over LTE haben manche Vodafone Nutzer trotz der richtigen Tarifwahl und eines unterstützten Smartphones noch immer ihre Probleme. Zum Telefonieren wechselt das Smartphone dann stets in das langsamere Netz der dritten Generation obwohl dies so nicht sein sollte. Im Folgenden näheres zur Lösung des Problems.

So simpel ist die Problemlösung

Sofern alle Voraussetzungen, sowohl das Smartphone als auch den gewählten Tarif entsprechend, erfüllt sind hilft ein einfacher Neustart des Handys dabei VoLTE bei Vodafone zu aktivieren. Der Hintergrund ist der, dass die Geräte sich dann komplett neu im Netz anmelden und Vodafone die Funktion gezielt bei den Kunden freischält, die ein entsprechendes Endgerät nutzen.

Das sind die Vorrausetzungen

Vodafone VoLTE ProblemeNatürlich muss das Endgerät VoLTE unterstützten. Beispielsweise bei Apple aktuellem iPhone 6s und 6s Plus ist dies gegeben. Allerdings muss auch der abgeschlossene Mobilfunkvertrag die Nutzung von VoLTE gestatten.

Dies trifft bei Vodafone auf die aktuellen  Fassungen der Red Tarife zu, solange diese direkt bei Vodafone abgeschlossen sind und nicht über einen anderen Provider. Ein Ausschlussgrund für VoLTE ist es auch, wenn mehrere Karten für einen Anschluss genutzt werden.

Geduld zur Freischaltung

Auch nachdem man sein Smartphone Komplett ausgeschaltet, einige Minuten abgewartet, und es dann wieder eingeschaltet hat dauert es noch bis zu 24 Stunden bis das System bei Vodafone die Funktion freigibt. Den Erfolg kann man leicht überprüfen. Wenn das Handy sich im LTE Netz befindet und dieses auch für Sprachanrufe nicht verlässt ist eine Freischaltung erfolgt.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo