VoLTE im Ausland: Telekom hat mit Problemen zu kämpfen

Kunden der Telekom berichten darüber im Ausland Probleme zu haben, sofern eine VoLTE Option aktiviert ist. Vermutlich beschränken diese Probleme sich auf Nutzer eines iPhones.

VoLTE und Roaming

Eigentlich sollte das Roaming bei der Telekom VoLTE unterstützen. Denn der Dienst ist Teil des LTE Roamings der Telekom. Die Vorteile sind hierbei dieselben, wie auch im Inland. Bestehende Internetverbindungen werden für Telefonate nicht unterbrochen und Netzwechsel von 4G zu 2G oder 3G entfallen. Nicht nur der Verbindungsaufbau funktioniert so schneller, auch der Akku wird minimal weniger beansprucht. Besitzern eines iPhone hilft dies herzlich wenig. Sie kämpfen scheinbar im Ausland mit Problemen.

VoLTE Probleme beim iPhone im Ausland

Telekom VoLTE im AuslandSo kann es sein, dass iPhone Nutzer im Ausland zwar auf alle weiteren Funktionen, inklusive Internet über LTE, zugreifen können, ihre Nummern aber telefonisch nicht mehr erreichbar sind. Unter Umständen dauert es dann auch etwas bis dieser Missstand auffällt. Weshalb nur das iPhone betroffen ist kann zwar nicht mit Sicherheit gesagt werden, es ist jedoch mit diesen Geräten erst seit Kurzem VoLTE verfügbar. Somit wird es sicher ein Problem in der Abstimmung mit den Netzen geben.

Die Lösung

Eine Lösug seitens der Telekom gibt es derzeit noch nicht zu vermelden. Wer auf Nummer sicher gehen will sollte im iPhone bei der Netzwahl auf LTE nur Daten umschalten. Für VoLTE ist die Einstellung Sprache und Daten angewählt. Bringt auch dies keine Abhilfe kann im Online Portal der Telekom für die restliche Urlaubszeit einfach die VoLTE Option deaktiviert werden.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo