Von Drittanbietern reparierte iPhones geben nach Error 53 den Geist auf

Besitzer eines iPhones sollten sich im Schadensfall besser zweimal überlegen, ob sie das Telefon von einem günstigen Reparaturservice wieder in einen funktionstüchtigen Zustand versetzen lassen wollen oder doch besser den offiziellen Weg gehen. Denn ein nicht autorisierter Reparaturservice legt unter Umständen das iPhone mit dem Fehlercode Error 53 lahm.

Fehlercode Error 53

Nutzer eines iPhones mit Touch Sensor für die Entriegelung per Fingerabdruck sind laut eines entsprechenden Berichts betroffen, der sich im britischen Guardian nachlesen lässt. Dabei startet das iPhone nach dem Versuch eines Updates nicht mehr, sondern zeigt lediglich das Symbol für den Wartungsmodus an. Betroffen sind dabei lediglich die Nutzer, die ein aktuelles iOS Update laden wollten.

Der Hintergrund – Error 53 zur Sicherheit der Kunden

Apple iPhone ErrorDer Hintergrund ist der, dass sich ein separater Prozessor mit der Verarbeitung der Fingerabdruckdaten beschäftigt. Dieser muss bei einem Aus- und Einbau neu mit dem Gerät gekoppelt werden. Wird dies, was nur bei Apple selbst oder einem zertifizierten Service geschehen kann, nicht gemacht, dann schält iOS die Touch ID und Apple Pay zur Sicherheit ab. Soweit durchaus sinnvoll. Denn so sind die Daten der Nutzer gegen Manipulation tatsächlich geschützt. Weshalb es dabei aber anscheinend zu Fällen kommt, bei denen das ganze Telefon lahmgelegt wird ist derzeit nicht kommentiert worden.

Wohl auch weitere Nutzer betroffen

Ebenso melden sich Benutzer zu Wort die ebenfalls betroffen sind, obwohl sie das iPhone zwar beschädigt hatten, es aber bislang ohne Reparatur weiter nutzen konnten. In allen Fällen rät Apple, als einzigen Ausweg, zur Kontaktaufnahme mit dem Support.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo