Wachstumsmaßnahmen bei mobilcom-debitel: Fernsehangebot und Glasfasernetz

Wenn man in Deutschland an Mobilfunk denkt, dann kommt man schon seit den Anfängen der für Privatleute verfügbaren Angebote kaum an der Marke mobilcom-debitel (md) vorbei.

Bei diesem Anbieter erhält man Angebote aus allen deutschen Mobilfunknetzen sowie regelmäßig auch Sonderangebote und Aktionen. Nun steigt md auch ganz groß in andere Bereiche des digitalen Business ein.

Aufkauf von Media Broadcast: HD Fernsehen von md

Hinter der mobilcom-debitel GmbH steht die freenet AG, eine Unternehmensgruppe, die neben dem Mobilfunk auch schon in anderen Bereichen – z. B. bei Festnetz- und Internetanschlüssen – aktiv ist. Das Angebot der Aktiengesellschaft wurde zum gestrigen 3. März 2016 durch den Erwerb von 100 Prozent Anteilen an der Media Broadcast Gruppe ausgebaut.

mobilcom-debitel + Freenet AGWie freenet bekanntgab, so sind von dem Aufkauf die beiden Subunternehmen Media Broadcast Satellite GmbH und Media Broadcast Satellite Services GmbH nicht betroffen. Diese gehören zum Geschäftsbereich namens Satellite der vorbenannten Gruppe und scheinen nicht Teil des Kaufvertrags zu sein.

Der Kauf soll zum April abgeschlossen sein. Als Kaufsumme werden rund 295 Millionen Euro angegeben. Die freenet AG begeht mit diesem sowie mit vorangegangenen und geplanten Käufen einen Wandel zum Anbieter eines digitalen Lifestyles. Die Marke mobilcom-debitel als Mittelpunkt des entsprechenden Angebots ist dabei vertriebstechnisch logisch.

Glasfasernetz: freenet AG hält Anteile an der eXaring AG

Zur Verbreitung des HD-Fernsehens bedarf es nicht nur guter Mobilfunknetze, damit die Kunden das TV-Angebot auf ihren Smartphones und Tablets genießen können, sondern auch eines Glasfasernetzes. Dazu freenet: „Der Einstieg in das neue Geschäftsfeld des linearen und internetbasierten Fernsehens eröffnet dem Unternehmen die Möglichkeit, sich im Bereich Digital-Lifestyle weiter zu diversifizieren und neue Wachstumspotenziale und Erlösquellen zu erschließen. In Summe verspricht sich die freenet AG von beiden Transaktionen einen positiven Beitrag zu Konzernumsatz, EBITDA und Free Cashflow.“ (Quelle: Pressemeldung)

Angebot in Zukunft wohl auch in mobilcom-debitel Shops

Zusätzlich zum aktuellen Angebot werden die Shops von md nach dem rechtskräftigen Kauf der Media Broadcast Gruppe sowie nach der Implementierung der Angebote ins freenet-Portfolio wohl auch Glasfaser- und TV-Produkte anbieten; unter anderem mit Fokus auf dem mobilen TV-Erlebnis.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo