Windows 10 lässt sich durch noch einen Trick installieren

Zum Ende des letzten Monats wurde das kostenlose Upgrade des Betriebssystems Windows von den Versionen 7 und 8.x auf Windows 10 offiziell eingestellt. Microsoft liefert jedoch noch ein paar – höchstwahrscheinlich unfreiwillige – Methoden, doch noch kostenlos an die Aufstockung des OS zu kommen. Einen Trick haben wir Ihnen bereits hier aufgezeigt. Einen weiteren beschreiben wir im Folgenden.

Einfach in Windows10upgrade24074.exe umbenennen

Wie in unserem Artikel vom 1. August berichtet, so können Sie sich das Upgrade auf Windows 10 noch holen, wenn Sie dafür die entsprechende Webseite für Nutzer mit unterstützenden Technologien nutzen. Beim Download werden diese nämlich nicht überprüft und Sie erhalten auch im Normalbetrieb Ihres Rechners Windows 10. Die Upgrade-Datei dafür heißt Windows10upgrade27074.exe.

Windows 10 herunterladenNeben der Seite, auf der man zwar angeben muss, dass man Hilfstechnologien verwendet, auf der dies aber nicht nachgeprüft werden, gibt es eine weitere Bezugsquelle. Dabei handelt es sich – nicht ganz unlogisch – um die Microsoft-Seite zum Windows 10 Updateverlauf. Dort klicken Sie einfach auf „Anniversary Update herunterladen“, benennen die Datei von Windows10upgrade28084.exe in Windows10upgrade24074.exe um und schon kann es losgehen.

Benennen Sie das Programm nicht um und starten es unter Windows 7 oder Windows 8.x, dann fragt es nach einem Windows 10 Lizenzschlüssel.

Windows 10 herunterladen oder kaufen

Noch immer gibt es die Microsoft-Seite „Windows 10“ – hier können Sie immer noch das Tool für das Upgrade herunterladen. Zu der Seite gelangen Sie hier. Ansonsten bleibt Ihnen, sollte Microsoft irgendwann alle Schlupflöcher dicht machen, nur der Kauf von Windows 10 – die Home-Version kostet bei Amazon derzeit 103,99 Euro; die Professional-Version 135,00 Euro.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo