WLAN-Hotspots demnächst auch im Hamburger Nahverkehr

Der Hamburger Nahverkehr soll WLAN Hotspots bekommen. Dies geht aus einer Meldung des Hamburger Abendblattes hervor. Demnach soll in Bussen sowie auf U-Bahnhöfen im HVV- Netz schrittweise WLAN eingeführt werden.

WLAN Hotspots in Hamburgs Nahverkehr schon sehr bald

Noch dieses Frühjahr soll der Startschuss fallen. Allerdings soll der Testbetrieb zunächst nur auf einer Buslinie und an ausgewählten Bahnhöfen der U-Bahn gestartet werden. Der Zugang zum Internet soll dabei kostenlos für alle Fahrgäste möglich werden. Die HVV erhofft sich dadurch eine noch größere Attraktivität der öffentlichen Verkehrsmittel.

Zahlen und Fakten

Hamburger NahverkehrGroßes vorgenommen hat die HVV sich damit allemal. Es gilt neben 90 Bahnstationen auch etwa 1000 Busse mit der Technik auszurüsten. Bei den Stationen soll die Firma Wilhelm.tel die Ausrüstung übernehmen. Die Ticketpreise sollen dadurch nicht höher werden. Die Morgenpost nennt als Quelle der Informationen Henrik Falk, der erst seit kurzem Hochbahn-Chef in Hamburg ist. Dieser gab die Pläne über einen Sprecher bekannt.

Hamburg als Vorreiter

Abgesehen von Stuttgart, wo lediglich ein Testlauf in zwei S-Bahn Zügen angedacht ist, soll Hamburg damit die erste Stadt mit flächendeckendem WLAN zur Gratis- Nutzung in öffentlichen Verkehrsmitteln werden. Gerade die hohe Zahl der funkenden Busse dürfte auch lange ein Alleinstellungsmerkmal bleiben. Die Technik sollte, wie etwa Fernbusse zeigen, in der Regel kein Problem darstellen.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo