YouGov Umfrage: Mehr als 60 Prozent der User brauchen Wifi auf der Toilette

In einer aktuellen Umfrage zum Thema Urinieren hat die Umfrage- und Meinungsforschungs-Plattform YouGov nicht nur nach dem „Sitzen oder Stehen“ und anderen Streitthemen gefragt, sondern auch nach der Nutzung von Internetdiensten sowie weiterer Mobilfunkleistungen auf dem stillen Örtchen. Gerade unter den jüngeren Nutzern ist die Nachfrage nach Klo-WLAN groß.

Das Smartphone auf der Toilette gehört bei vielen dazu

Die nach Angaben der Plattform „repräsentative“ Umfrage wurde vom 8. Juli bis zum 12. Juli 2016 durchgeführt; teilgenommen haben insgesamt 1.035 Personen. Bei der Befragung ging es unter anderem darum, welchen Beschäftigungsmaßnahmen die Personen auf der Toilette frönen. Zur Auswahl standen „Zeitung lesen“, „Buch lesen“, „Zeitschrift / Magazin lesen“, „SMS oder andere Nachrichten schreiben“ und „Im Internet surfen“.

60 ProzentInsgesamt gaben 18 Prozent der befragten Personen an, dass sie Zeitung lesen, 16 Prozent widmen sich einem Buch und 20 Prozent einem Magazin. Unter allen Befragten gaben aber auch 28 Prozent an, dass sie auf der Toilette im Internet surfen würden. In der Altersgruppe von 18 bis 29 waren es insgesamt 61 Prozent. Nachrichten schreiben YouGov zufolge 19 Prozent der Befragten; in der jugendlichen Zielgruppe sind es 44 Prozent. (Werte gerundet)

Repräsentation und Alternativen

Ob eine Gruppe von 1.035 Menschen wirklich repräsentativ für die Bundesrepublik ist, darüber lässt sich natürlich streiten. Dass das Smartphone – gerade bei jungen Leuten – zum Alltag gehört, das ist allerdings allgemein bekannt. In der Umfrage bzw. deren Auswertung ist zudem überraschend, dass scheinbar niemand ohne eine Ablenkung auf der Keramik auskommt.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo