yourfone: Bereitstellung von 50.000 SIM-Karten für Flüchtlinge

Der Mobilfunkdiscounter yourfone, eine Drillisch Tochter, geht wichtige Schritte in Sachen Integration von Flüchtlingen. Etwa 50.000 SIM Karten werden kostenlos an Flüchtlinge verteilt, die sonst teilweise überhaupt keine Möglichkeit hätten in Deutschland eine SIM zu bekommen.

Das wichtige Smartphone

Für Flüchtlinge, wie sie derzeit immer wieder in den Medien gesehen werden ist das wichtigste Stück das Smartphone. Es werden Routen für die Flucht online verbreitet und es wird Kontakt zu Freunden und Verwandten gehalten. Selbst für die Kommunikation im Zielland sind Smartphones, etwa als Übersetzungshilfe, unglaublich wichtig. yourfone hat dies erkannt du gibt 50.000 SIM Karten kostenlos aus, die über 6 Monate das kostenlose Nutzen des Tarifs Clever L ermöglicht, der sonst 9,95 Euro kosten würde.

Damit sind 200 SMS und 200 Freiminuten innerhalb Deutschlands möglich. Das Wichtigste aber ist die, ebenfalls enthaltene Datenflat. Denn über soziale Netzwerke und WhatsApp halten die Flüchtlinge heute Kontakt über Landesgrenzen hinaus. Da reicht auch die gedrosselte Geschwindigkeit nach Verbrauch des 1 GB Highspeed Volumens, die im Tarif enthalten sind.

Weshalb die Aktion wichtig ist

yourfone SIM-Karten für FlüchtlingeNun könnte man meinen es handele sich um eine günstige Aktion um möglichst viele Neuankömmlinge ins eigene Unternehmen zu ziehen. Doch, selbst wenn yourfone auf diese Art auf lange Sicht vielleicht profitiert, ist diese Aktion unglaublich wichtig.

Denn die Flüchtlinge hätten ohne Registrierung mit festem Wohnsitz und Identitätsfeststellung sonst keine Möglichkeit eine Prepaidkarte zu erlangen und währen erst mal vom Kontakt abgeschnitten. Die Bundesnetzagentur erteilte yourfone eine Sondergenehmigung für diese Aktion auf die normalerweise bestehende Ausweispflicht bei Prepaidkarten zu verzichten.

Zusammenarbeit mit Caritas und rotem Kreuz

Die Verteilung der SIM Karten übernehmen Caritas und das Deutsche Rote Kreuz. Meist werden die Karten in den zentralen Auffangstationen ausgegeben. Diese Aktion ist durchaus lobenswert und kann als gutes Beispiel gesehen werden, wie sich jedes Unternehmen an Integration beteiligt.

Der Wert der Aktion beträgt insgesamt, berechnet man Kosten für Karten und Tarif, etwa 3,5 Millionen Euro. Die realen Kosten für yourfone sind natürlich entsprechend geringer.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo