Die Telekom informiert: Flüchtlingshilfe durch Netzbetreiber

Die deutsche Telekom nimmt merklich Anteil am Schicksal von Flüchtlingen, die hierzulande ankommen und weiß um die Belastung für den Staat, welche durch die Flüchtlingsflut entsteht. Im Zeichen sozialer Verantwortung hilft der Netzbetreiber wo er nur kann.

Flüchtlingshilfe bei der Telekom

Angefangen dabei, dass die Telekom Flüchtlingslager mit WLAN ausstattet, was ein wenig die Standardflüchtlingshilfe der Branche ist, hilft die Telekom an vielen Fronten. Dabei beschränkt sie sich nicht nur auf offensichtliche Maßnahmen. Unter der Internetadresse refugees.telekom.de wurde ein eigens gelaunchtes Flüchtlingsportal erschaffen, welches monatlich über eine viertel Million Zugriffe verzeichnet. 40 Prozent davon, nach Telekom Angaben, auf Arabisch.

Hilfe zur Selbsthilfe

Telekom FlüchtlingshilfeAuch hat die Telekom, in Zusammenarbeit mit diversen Stellen, Projekte auf der Unterstützungsliste, wie Deutschkurse an der Volkshochschule, wo Telekom Mitarbeiter als Lernpartner auftreten, vergibt Praktika und verhilft zu Einstiegsqualifizierungen. Alles nützliche Dinge, die den Flüchtigen später dabei helfen sich aus eigener Kraft selbst zu helfen. Damit leistet die Telekom einen wesentlich höheren Beitrag zu echter Integration, als es die meisten Mittbewerber tun. Auch ein eigens geschaffenes Job- Portal für Flüchtlinge hat die Telekom geschaffen. In enger Zusammenarbeit mit den Partnern Jobware und Jobstairs.

Amtshilfe für den Staat

Außerdem hilft die Telekom mit eigenen Mitarbeitern aus, die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bei der Bearbeitung der Masse an Asylanträgen unterstützen. Weiterhin signalisiert das Unternehmen Bereitschaft bei Bedarf weitere Mitarbeiter abzustellen, zusätzlich zu den etwa 500, die bereits heute verliehen sind.

Alle Angaben entstammen einer Pressemeldung der Telekom, die sich hier in voller Ausführlichkeit einsehen lässt. Insgesamt ist die Telekom auf diesem Gebiet zweifelsohne ein Vorbild, welches mehr tut, als lediglich werbewirksame Gesten zu zeigen.

 prepaid-flat.net
logo