Felix-Mobile pleite – was passiert mit den Kundenverträgen? Tipps für einen neuen Vertrag

Nachdem die Schwierigkeiten von Felix Mobile öffentlich bekannt gegeben wurde, entstanden immer mehr Fragezeichen, was die Verbindlichkeiten der Schuldner angeht. Als Kunde, der einen Vertrag mit der Firma abgeschlossen hat, gehört man auch zu den Schuldner, allerdings müssen viele um ihr Geld bangen, da die Firma nun mehr und mehr Kündigungen versenden. Wie die Lage ist und was man machen kann, erfährt man hier.

Wenn der Postmann zweimal klingelt

Dann geht der Ärger richtig los. Wer in den letzten Wochen eine Kündigung der Firma Felix Mobile erhalten hat, wird sich sicherlich entsprechend geärgert haben. Und wer noch keine bekommen hat, sollte sich wohl jetzt schon nach Alternativen umsehen, denn die Firma hat zugestanden, dass die finanzielle Situation weiterhin schwierig ist. Laut Felix Mobile handelt es sich um Einzelfälle, in denen es „Störungen im Vertragsverhältnis“ gab.

Felix MobileDie Vermutung liegt nahe, dass es sich um Kunden handelte, die ihre Allnet-Flat all zu nett und ausgiebig nutzten, sodass sich das enorm preisgünstige Angebot aus sich Felix Mobile’s nicht mehr lohnte. Die Gesmo GmbH, die hinter Felix Mobile steht, verhandelt wohl momentan mit der Telekom oder einem anderen Anbieter um eine Nachfolgeregelung. Die Zeit wird zeigen, was da passiert. Am besten sucht man schon jetzt nach einem neuen Mobilfunktarif, welchen ähnlich Preis-Leistungsverhältnis hat.

1. Alternative auffinden

Bei Alternativen wird es zumindest zum gleichen Preis eher schwierig. Sinnvoll ist es allerdings auf jeden Fall. Besonders wenn es darum geht die Nummer zu behalten, ist es wünschenswert selber das Vertragsverhältnis zu beenden und die Portierung zu beantragen, die zwar in der Regel 25 Euro kostet, die allerdings bei den meisten Anbietern in einer Form erstattet wird. Dieser Beitrag beschreibt Tipps bei Auswahl eines Handyvertrages und kann Ihnen die Suche erleichtern.

Verträge ohne Mindesvertragslaufzeit

Da Felix Mobile eine Allnet-Flatrate ohne Mindestlaufzeit angeboten hat, kommt sofort die Frage: Wer eine Allnet-Flat ohne Vertragslaufzeit anbietet? Solche Tarife finden man in der Übersichtstabelle auf folgender Webseite.

Alternativen im Telekom Netz ab 16,95 Euro möglich

Wer im gleichen Netz bleiben will, das ist seit rund einem Jahr das Netz der Telekom, wird schnell bei Congstar, klarmobil oder Freenetmobile fündig. Die Tarife sind durch die Bank ein wenig teurer, aber die Mobilfunkanbieter sind sehr bekannt auf dem Markt und haben sehr guten Service. Ansonsten schaut man sich in anderen Netzen um.

Vodafone, o2 und E-Plus Alternativen ab 14,95 Euro möglich

Günstige Angebote für die Allnet-Flatrate im o2 Netz findet man bei eteleon Marken DetuschlandSIM, winSIM und discoPLUS. Sie bieten einen Flat S Tarif mit Allnet-Flat und Internet-Flat 500 MB für 14,95 Euro im Monat und das alles ohne Mindesvertragslaufzeit.

Wollen Sie einen Tarif im Vodafone Netz bestellen, dann ist smartmobil eine vernünftige Alternative dafür.

2. Felix Mobile Vertrag kündigen

In diesem Artikel haben wir beschrieben, worauf man achten sollte, wenn man einen Mobilfunkvertrag kündigen will. Ihr Kündigung richten Sie auf folgende Adresse:

Kündigungsadresse
Felix,
c/o Gesmo Gesellschaft für Mobilfunkservices mbH,
Eisenstraße 5
35039 Marburg
Kontaktdaten
Telefon: 06421-62036150,
Telefax: 06421-690230,
E-Mail: felix@mobilfunkservices.com

Fazit

Man sollte sich als Kunde von Felix Mobile genau mit den ankommenden Schreiben befassen und am Besten einen Notfallplan erstellen für den Fall der Kündigung oder proaktiv sich um Alternativen kümmern und selber kündigen, sodass man es selbst in der Hand hat.

 prepaid-flat.net
logo