France Telecom: Orange eventuell neuer Mobilfunkanbieter in Deutschland

Die Fusion zwischen den beiden Netzbetreibern o2 und E-Plus hat Bewegung in den deutschen Mobilfunkmarkt gebracht. Aufgrund der Tatsache, dass die EU-Kommission diese Fusion im Sinne einer Verhinderung einer Wettbewerbsverzerrung mit einigen Auflagen versehen hat, bietet sich momentan eine gute Gelegenheit für die Etablierung eines neuen Netzbetreibers. 20% der Mobilfunkfrequenzen geht schon an Drillish AG. Daher gibt es laut Wirtschaftswoche Überlegungen vonseiten France Telecom, sich im deutschen Markt niederzulassen. Immerhin muss o2 noch einige Mobilfunkfrequenzen abgeben, die für einen ganz neuen Akteur in Frage kommen könnten.

Französischer Anbieter unter dem Namen Orange

OrangeNeben Deutschland überlegt der französischer Anbieter France Telecom, sich in weiteren europäischen Ländern zu etablieren: Auch Spanien, Polen, Rumänien und Belgien seien mögliche Ziele des Netzbetreibers, der unter dem Name Orange bekannt ist. Bereits jetzt gibt es einen Shop unter der Tochterfirma Orange Horizon in Deutschland. Mit dem Orange Top-Up bietet der französische Mobilfunkanbieter bereits jetzt einen Datentarif, der sich an deutsche Kunden richtet, die ohne Roaming Gebühren in Frankreich mobil bleiben wollen.

Vorerst sei der Markteintritt in Deutschland eher als eine Art Testphase zu verstehen. Immerhin würde France Telecom mit dem Eintritt in den deutschen Markt eine stille Vereinbarung mit der deutschen Telekom brechen. Diese besagt, dass sich die beiden Anbieter keine direkte Konkurrenz liefern, die gegeben wäre, wenn beide im deutschen Markt aktiv wären.

 prepaid-flat.net
logo