Freenet profitiert von Vodafones irreführender Werbung

Wir berichteten in den letzten Tagen von irreführender Werbung bei Vodafone, anhand der man von der DVB-T Abschaltung profitieren will. Nach eigener Aussage profitiert davon Freenet mit seinem eigenen TV Angebot enorm.

Die irreführende Werbung der Mitbewerber

Eine entsprechende Pressemitteilung gibt an, dass man sich derzeit über eine deutlich gestiegene Nachfrage nach Freenet TV Produkten auf allen Kanälen erfreut. Man sieht klar die irreführende Werbung der Mitbewerber als Grund hierfür. Dass man unter „Mitbewerber“ derzeit hauptsächlich Vodafone zu verstehen hat wird so deutlich nicht kommuniziert, liegt aber beinahe auf der Hand.

Irreführende Werbung

Freenet TV - DVB-TWenngleich es juristisch nicht als Irreführung entschieden ist, was ja noch kommen könnte, so hat Vodafone zumindest mit sehr aufdringlichen Werbeversuchen in mindestens zwei Fällen versucht Verbraucher eine Handlungsnotwendigkeit vorzugaukeln und Druck aufzubauen, dass diese ihre eigenen TV Angebote nutzen. Wir berichteten hier. Nutznießer ist wohl nicht Vodafone allein, wie es nun aussieht.

Anstieg der Nachfrage bei Freenet

Um ganze 50 Prozent soll die Nachfrage insgesamt angestiegen sein, wie Freenet mitteilt. Die Interessenten für Empfangsgeräte sollen sogar um über 70 Prozent zugenommen haben. Ob dies nun wirklich alleine Vodafone zuzuschreiben ist kann man freilich schwer ausmachen. Für einen reinen Zufall ist der Anstieg der Nachfrage aber vermutlich zu deutlich. Und kaum würden alle DVB-T Nutzer selbstständig ausgerechnet auf Freenet zukommen.

 prepaid-flat.net
logo