Google hat wohl kein Interesse an Twitter Kauf

Wir berichteten bereits über Übernahmegerüchte, laut denen Google ein Interesse an einem Aufkauf von Twitter gehabt habe. Diese sollen laut dem Fachmagazin Recode nun aber als widerlegt worden sein. Mit verheerenden Folgen für die Twitter Aktie.

Leider kein Kauf

Interessant wäre ein Kauf des Sozialen Netzwerks durch Google gewesen. Und, wie wir damals berichteten auch gar nicht so undenkbar. Nachdem Google Plus unter dem Strich als gescheitert angesehen werden kann hätte es eine noch engere Verknüpfung von Twitter und Android geben können. Etwa so, wie nun Google Plus zumindest als Zwangsinstallation im System steckt. Doch laut einem Recode Bericht hatte Google entgegen der glaubhaften Gerüchte niemals vor Twitter zu kaufen.

Absturz der Twitter Aktie

Google und TwitterNachdem die Twitter Aktie, getrieben durch verschiedene Übernahmegerüchte, die nicht nur Google, sondern auch Apple und Walt Disney betrafen, ein kurzzeitiges Hoch erleben durfte rauschte das Wertpapier am gestrigen Donnerstag um 20 Prozent in den Keller.

Nur noch wenige mögliche Käufer

In der ursprünglichen Meldung dargelegt hatten wir auch, dass auch Microsoft als Käufer gehandelt wurde und weshalb dies nicht undenkbar wäre. Doch insgesamt wirkte das Gerücht um Google weitaus wahrscheinlicher. Übrig im Kreise der möglichen Käufer bleiben neben Microsoft auch einige US Telko Unternehmen. Insgesamt klingen diese Meldungen jedoch eher wage, sodass wir das Thema aus Sicht des Mobilfunks vorerst zu den Akten legen müssen.

Natürlich informieren wir weiter, sofern sich dennoch etwas für unser Resort relevantes ergibt. Unwahrscheinlich wird dies auch dadurch, dass Twitter einen schon bislang ehrgeizigen Preis erzielen wollte. Nach einem Absturz der Aktie erscheint dieser nun noch unwahrscheinlicher.

 prepaid-flat.net
logo