Honor 7 und BlackBerry Priv jetzt bei 1&1 erhältlich

Mobilfunkanbieter 1&1 hat das Portfolio an Smartphones um zwei echte Leckerbissen erweitert. Sowohl das Honor 7 als auch das BlackBerry Priv sind ab sofort bestellbar und sofort lieferbar.

Das Honor 7 – Neu bei 1&1

Das Honor 7 versteht sich als vergleichsweise günstiges Highend Smartphone, welches optisch ansprechend und wertig verarbeitet wirkt. In seinem Case aus Aluminium, welches edel wirkt da es abgerundet ist, hat es rückseitig, direkt unter der Kamera, einen neuen Platz für einen Fingerabdrucksensor entdeckt. Weiteres hervorhebbares Highlight: Neben den weit verbreiteten Seitentasten für Power und Lautstärke befindet sich noch eine weitere taste, die sich mit einer frei wählbaren App belegen lässt, welche man über einen Druck auf die Hardware Taste direkt aufrufen kann.

Sonstige Daten des Smartphones:

Honor 7

  • Kamera 20 MP mit Blitz
  • Full HD IPS Display 5,2
  • Octacore-Prozessor Kirin 935 mit 1,5 und 2,2 GHZ
  • 3 GB Ram
  • Interner Speicher über Micro SD erweiterbar

Kosten für das Smartphone mit 1&1 Vertrag

Die Kosten für das Honor 7 belaufen sich, abhängig vom gewählten Tarif, auf bis zu 99 Euro. Allerdings ist das Gerät schon bei einer günstigen Grundgebühr von nur 24,99 im Vertrag enthalten. Grundsätzlich gilt immer eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten.

BlackBerry Priv – Jetzt ebenfalls bei 1&1

Der zweite Neuzugang ist das BlackBerry Priv, im Produktportfolio von 1&1. Hier kommen die Freunde der langsam aussterbenden QWERTZ Hardware Tastatur auf ihre Kosten. Diese liefert das neue BlackBerry Phone nämlich. Und zwar erstmals in Verbindung mit Android als Betriebssystem.

Sonstige Daten des Smartphones:

Blackberry Priv

  • 5,4 Zoll Dual Edge Amoled Display
  • Hexacore-Prozessor Qualcomm Snapdragon 808
  • 3 GB RAM
  • 18 MP Kamera mit Bildstabilisator
  • Speicher von 32 GB per Micro SD erweiterbar

Die Kosten für BlackBerrys Neustart bei 1&1

Anders als das Honor 7 ist das BlackBerry Priv erst ab einer Grundgebühr von 44,99 Euro ohne Zuzahlung erhältlich. Darunter erhöht solch der Preis, je nach gewähltem Tarif, stufenweise bis hin zu einer Zuzahlung von 399 Euro. Da schlägt wohl der große Name richtig deutlich zu Buche.

 prepaid-flat.net
logo