Identitätsnachweis bei Prepaid Karten – So verfährt o2 ab Juli

Bereits Ende des letzten Jahres wurde ein neues Anti Terror Gesetz beschlossen, welches zum 1. Juli in Kraft tritt. Wer eine Prepaidkarte kauft muss seine Identität dann wesentlich genauer vorweisen. Bislang fand eine Überprüfung der angegebenen Karten vor allem Online kaum ernsthaft statt. Nun gab o2 Auskunft, wie die neuen Anforderungen bei allen Marken erfüllt werden sollen.

Video Ident oder im Shop

So soll es künftig natürlich die Möglichkeit geben o2 Prepaid SIM Karten im Shop zu kaufen. Direkt im o2 Shop ändert sich für den Kunden hier wenig. Er muss den Ausweis vorzeigen. Online kann die SIM weiterhin bestellt werden. Nachdem diese per Post zugegangen ist sollen dann allerdings ebenfalls eine Aktivierung im Shop, oder aber via Webcam mit Ausweis nötig werden.

Doppelte Prüfung

In beiden Fällen, sowohl im Shop, als auch via Webcam, werden Ausweis und Kunde natürlich verglichen. Von „geschultem Personal“, was ehrlich betrachtet im Shop große Worte sein können. Wohl auch deshalb wird bei beiden Verfahren eine Ausweiskopie an die Zentrale übermittelt und nochmals auf Stimmigkeit der Daten hin überprüft. Erst dann erfolgt eine Freischaltung. Insgesamt soll dies dennoch nur wenige Minuten dauern.

Telefonica o2 Prepaid

Das meinen wir

Die Methodik ist nicht überraschend. Da aber o2 bereits jetzt erhebliche Probleme im Kundenservice hat sind wir sehr gespannt, wie der Anbieter die Aktivierung binnen Minuten aus Kundensicht umsetzen will. Denn immerhin mag der rein technische Ablauf auf ein paar Minuten beschränkt werden. Doch wenn der neue Kunde zunächst eine Stunde auf einen freien Mitarbeiter wartet, dann wird dieser sich nicht sehr gut begrüßt fühlen.

 prepaid-flat.net
logo