iOS 9.3: Hilfe bei Link-Problemen in Safari und Co.

Wie bereits berichtet, so sorgt das neue und von Apple groß vorgestellte Betriebssystem iOS 9.3 bei vielen Nutzern für Probleme. Unter anderem lassen sich Links in Safari sowie in anderen Apps nicht mehr folgen. Die Apple-Kunden mit iPhones und iPads, welche über das Problem klagen, suchen nach eigenen Lösungsansätzen und Apple arbeitet auch schon an einem Fix.

Das Problem: warum kann man keinen Links folgen?

Augenscheinlich gab es in der neuen Version von iOS eine Änderung bei der Zuteilung von Software-Schnittstellen. Eine dieser Änderungen betrifft, so diese Theorie stimmt, die Links in Safari und anderen Apps, welche darauf zurückgreifen.

Safari 9.3Anstatt also die Internetseite, die App, die Datei oder etwas anderes, worauf der Link verweist, anzuzeigen, macht das Gerät entweder gar nichts, schließt das Programm, stürzt selber ab – oder was sonst noch berichtet wird.

Die Lösung der Nutzer: JavaScript deaktivieren

Wie von einigen Apple-Kunden berichtet wird, so kann das Problem (einigermaßen) gelöst werden, indem man zumindest beim Safari Browser JavaScript deaktiviert. Falls Sie dies bei Ihrem iPhone oder iPad ausprobieren wollen, dann gehen Sie am besten derart vor:

Einstellungen -> Safari -> Erweitert -> JavaScript

Der Nachteil ist natürlich, dass einige Internetseiten, welche JavaScript für ihr Auftreten nutzen, nicht mehr (in der gewohnten Form) angezeigt werden können.

Die Lösung von Apple: Problem erkannt…

Wie unter anderem die Seite TechCrunch.com berichtet, so ist sich Apple des Problems durchaus bewusst. Daher wird es, wie es Apple in einer Stellungnahme selber ausdrückt, wohl „bald“ ein passendes Update für iOS 9.3 geben.

Neben dem Link-Problem in Safari und anderen Apps werden dann sicher auch andere Probleme mit dem neuen OS beseitigt. Wann genau das Update allerdings kommen soll, das steht noch nicht fest.

 prepaid-flat.net
logo