Ist Vodafone weiterhin auf Einkaufskurs – Deutsche Glasfaser und Unitymedia könnten gekauft werden

Ist Vodafone auch weiter auf Einkaufstour? Neuen berichten aus dem Flurfunk zufolge soll die Deutsche Glasfaser das nächste Einkaufsziel werden. So jedenfalls berichten die Kollegen von Golem. Und auch weitere Deals mit Liberty Global, die den deutschen Unitymedia Konzern zu Vodafone spülen könnten, sind noch nicht vom Tisch.

Gerüchte mit Hang zur Wahrheit

Vorab sei gesagt, dass die Kollegen von Golem sich auf unbestätigte Quellen berufen. Die Informationen sind also alles andere als gesichert. Dennoch wird insgesamt so viel über weitere Einkaufspläne von Vodafone spekuliert, dass grundsätzlich etwas am Thema dran sein muss. Ob es nun am Ende die Deutsche Glasfaser oder Unitymedia werden wird jedoch noch eine Weile offenbleiben.

Vodafone und Deutsche Glasfaser sollen sich einig sein

Den Berichten zufolge sollen sich allerdings zumindest Vodafone und Deutsche Glasfaser bereits so einig sein, dass man sich in Sachen Netzausbau bereits abstimmt. Damit könnte Vodafone die Nummer 4 Deutschlands bei echten FTTH Anschlüssen schlucken. Interessant wäre das Netz von Deutsche Glasfaser vermutlich vor allem in den Bereichen, wo das Kabel Deutschland Netz endet. So wären schnelle Anschlüsse auch in weiteren Bundesländern häufiger möglich.

Vodafone - Deutsche GlasfaserMit Unitymedia Mutterkonzern Liberty Global sollen außerdem weitere Tauschhandel angedacht sein. So könnte Liberty Global den britischen o2 Ableger bekommen und Vodafone im Tausch das deutsche Unitymedia. Allerdings ist ebenfalls bekannt, dass Unitymedia scheinbar nicht geschluckt werden will. Dementsprechend könnte die Deutsche Glasfaser eine Art Plan B darstellen, was die Gerüchte noch etwas gehaltvoller macht.

Unsere Einschätzung

Vor allem in Bezug auf die Deutsche Glasfaser sehen wir eine gewisse Wahrscheinlichkeit gegeben. Auch deshalb, weil Vodafone sich nicht äußern möchte. Ein klares Dementi spräche eher für ein Nein.

Etwas undurchschaubarer bleibt, ob nicht Vodafone und Unitymedia doch noch eins werden. Dies hätte vor allem für den Verbraucher Vor- und Nachteile. Ein in ganz Deutschland einheitliches Kabelnetz wäre mit Sicherheit wünschenswert. Auch bei Umzügen und Ähnlichem. Weniger wünschenswert wäre das Fehlen inländischer Vergleichsmöglichkeiten. Das ohnehin gegebene faktische Kabel Monopol wäre noch weitaus deutlicher.

 prepaid-flat.net
logo