LTE jetzt für alle o2-Kunden

Der Netzbetreiber o2 schaltet den 4G-Übertragungsdienst (LTE) jetzt auch für alle Bestandskunden frei. Damit soll die Qualität der Tarife für die Nutzer angehoben werden. Zudem steigt damit die Netzauslastung.

Kunden von o2 können nun mehr

Ganz automatisch und ohne weitere Kosten, so geht die Freischaltung der LTE-Übertragung für die Bestandskunden von o2 (Vertragstarife) voran. Besonders für die Nutzung von Streaming-Diensten sei dieser Schritt förderlich, meint o2. Bis zu dreimal schneller als sonst können von unterwegs Musik und Filme geladen oder Online-Spiele gespielt werden. Der Aufruf von Webseiten soll bis zu 30 Prozent schneller von statten gehen.

Die Telefónica baut weiter aus

o2 lteNach eigenen Angaben versorgt die hiesige o2-Mutter Telefónica schon 60 Prozent der Bevölkerung mit LTE; in den Großstädten seien es mehr als 90 Prozent. Denn auch mit der zweiten Tochter E-Plus sorgt sie in Deutschland für LTE – bis März sogar teils kostenfrei. Neukunden von o2 profitieren zum Beispiel mit den neuen Blue-Tarifen vom 4G-Übertragungsstandard. Das Angebot soll aber stetig erweitert werden.

Die Kunden werden informiert

Natürlich geschieht die Umstellung nicht klammheimlich und sie wird auch nicht nur über das Internet publik gemacht. Informationen zur neuen mobilen Surf-Möglichkeit verschickt o2 derzeit per SMS, aber auch per E-Mail. Für die anschließende Nutzung ist nur ein entsprechend ausgerüstetes Endgerät mit einer SIM-Karte, die nicht älter als 10 Jahre ist, nötig.

 prepaid-flat.net
logo