o2 Prepaid – neue Data Packs für mehr Volumen

Im Zuge der Neuordnung der o2 Prepaid Tarife, über die wir heute ebenfalls berichteten, ist das Datenvolumen bei der Tarifwahl recht strikt vorgegeben. Damit dennoch jeder sein gewünschtes Volumen zum Surfen bekommen kann hat o2 ab dem 1. März auch neue Data Packs im Angebot, die jeden Tarif flexibel erweitern.

Neue Tarife bieten wenig Flexibilität

Mit den beiden neuen Prepaid Tarifen muss man sich bei o2 künftig grundsätzlich festlegen ob man 1 GB oder 1,5 GB Datenvolumen haben möchte. Die große Auswahl ist hier definitiv nicht gegeben. Abhilfe schafft o2 mit flexibel zu jedem Prepaid Tarif zubuchbaren Data Packs.

So sehen die Data Packs aus

Ein o2 Data Pack lässt sich in den Ausführungen S, M, L und XL buchen. Diese Packs bieten dann zusätzlich zum Grundvertrag Volumen in Höhe von 150 MB, 500 MB, 1 GB oder 2 GB. Die Preise liegen zwischen 2,99 Euro für 150 MB und 19,99 für 2 GB.

o2 neue Data PacksIm Maximalfall kann man also mit dem Tarif o2 All-In und Data Pack XL eine Flat für 3,5 GB und Telefonie sowie SMS in ganz Europa buchen. Hierfür fallen allerdings auch knapp 40 Euro an. Wer mehr Volumen benötigt hat Pech. Außerdem ist das Angebot doch recht hochpreisig. Vertragsangebote der Konkurrenz bieten zum selben Preis oft Aktionen mit bis zu 8 GB Volumen.

Datenautomatik und mehr – Unsere Meinung zu den Data Packs

Wer auf ein Data Pack verzichtet läuft zunächst Gefahr in die Datenautomatik zu rutschen. Ob diese deaktiviert werden kann ist nicht ganz sicher aber sehr wahrscheinlich.

Insgesamt sehen wir die Packs positiv. Sie halten die Flexibilität alter Tarife am Leben. Allerdings sind die Angebote teilweise nicht die Offerten am Markt, die mit der besten Preisleistung auftrumpfen können.

 prepaid-flat.net
logo