Samsung Galaxy S7 im Reparatur-Check: iFixit findet positive und negative Punkte

Auf der Ratgeberseite iFixit.com, welche als „kostenloses Reparaturhandbuch für alles“ bezeichnet wird, wurde nun auch eine Anleitung für das strukturierte Demontieren des Samsung Galaxy S7 veröffentlicht. Probleme beim Öffnen des Geräts sowie beim Austausch des Akkus kann der verwendete Kleber verursachen. Positiv aufgefallen ist dementgegen der modulare Aufbau.

Aktuelles Samsung Flaggschiff unterm Messer

Geht ein austauschbares Bauteil eines Smartphones kaputt oder stirbt einem langsam aber sicher der Akku des selbigen weg, dann kann man anstelle eines Neukaufs eine Reparatur ins Kalkül ziehen.

Galaxy S7 iFixitBeim neuen Samsung Galaxy S7 stellen sich schon allein das Öffnen des Geräts sowie der Akku-Austausch als Kraftaufwand heraus. Der Grund: nach Schutzklasse IP68 ist das Gerät derart fest verklebt, dass keine Fremdkörper (Staub, Sand, etc.) sowie auch kein Wasser eindringen können.

Auf der reich bebilderten Demontage-Anleitung von iFixit sieht man, wie viel Aufwand nötig ist, um das Smartphone zu öffnen: erst wird der Kleber aufgewärmt; anschließend werden vermittels einer Saugnapf-Zange die Vorder- und Rückseite auseinander gezogen; zuletzt wird die Rückabdeckung mit einem Spatel gelöst. Darunter: endlich Schrauben, die ein weiteres Vorgehen erleichtern.

Wie gut lässt sich das Galaxy S7 von Samsung reparieren?

In der Gesamtwertung (Schritt 17 der Anleitung) werden dem Gerät 3 von 10 möglichen Punkten gegeben. Das heißt, dass es vergleichsweise schwierig ist, dieses Smartphone zu reparieren oder etwas zu modifizieren. Die Begründung lautet wie folgt (aus dem Englischen):

  • Positiver Punkt: „Viele Komponenten sind modular und können selbstständig ausgetauscht werden.
  • Neutraler Punkt: „Anders als beim S6 Edge kann der Akku entfernt werden, ohne dass zuerst das Motherboard herausgenommen werden muss – aber der Kleber und die angeleimte Rückseite machen den Austausch schwieriger als nötig.
  • Negativer Punkt: „Das Display muss entfernt (und wahrscheinlich zerstört) werden, wenn man den USB-Port austauschen möchte.
  • Negativer Punkt: „Glas auf der Vorder- und Rückseite erhöhen die Möglichkeit, das Gerät zu beschädigen, und das starke Verkleben der Rückseite erschwert das Öffnen des Geräts.
  • Negativer Punkt: „Der Austausch des Glases ohne die Beschädigung des Displays ist wahrscheinlich unmöglich.

Wärmeableitung für den Prozessor beim Galaxy S7

Das Samsung Galaxy S7 wurde für die iFixit-Seite vor allem geöffnet, um die Möglichkeit einer Reparatur bewerten zu können. Jedoch sollte auch der Flüssigkühler des Prozessors gefunden werden, der vor dem Release des neuen Flaggschiffes immer wieder als neues Feature angekündigt wurde.

In Schritt 16 der weiter oben verlinkten Anleitung sieht man dann, was dahintersteckt: eine sogenannte Heat Pipe, eine kleine Kupferröhre mit weniger als einen halben Millimeter Höhe und weniger als einem halben Gramm Masse. Ihre Funktion: die Ableitung der Prozessorwärme in das Gehäuse des Geräts.

 prepaid-flat.net
logo