Sky möchte gesamtes TV- Angebot online streamen

Für neuen Schwung im Streaming und im Pay-TV Markt will Sky künftig sorgen. Das gesamte Angebot soll übers Internet gestreamt werden. Im Gegensatz zu heute, wo lediglich Teile des Programms auf Abruf oder im Stream bereit stehen.

Sky macht sich frei

Eine gute Nachricht ist dies vor allem für Kabelkunden. Denn wer auf herkömmlichen Empfangswegen zwangsverkabelt ist, der könnte dann, sofern die Pläne so in die Tat umgesetzt werden und tatsächlich das gesamte Angebot gestreamt wird, dennoch das volle Programm empfangen statt eines deutlich abgespeckten.

Sehr langfristig Kostenersparnis

Auf eine sehr lange Sicht könnte der Sender sich auch Einspeisekosten über Kabel und Satellit auf diesem Wege ersparen. Doch hier werden mindestens Jahrzehnte ins Land ziehen, bis der Kundenkreis bereit sein wird komplett auf Streaming zu setzen.

Die Schattenseiten

sky QDas Angebot soll nach bisher bekannten Plänen frühestens 2018 starten und hat auch Schattenseiten. Es könnte gut sein, dass Kabelkunden die erhoffte Aufstockung der gebuchten Kanäle nicht mehr erleben werden. Wer Kabel vermeiden will muss dann eben in den Stream wechseln, ab 2018. Hierfür ist dann allerdings schnelles Internet erforderlich. Was nach heutigem Stand auch längst nicht überall verfügbar wäre.

Die Grundlage sollen neue Sky Q Receiver sein. Eingeführt werden diese schon 2017. Zunächst startet dann allerdings der Sky Shop. Eine kostenpflichtige Online Videothek für Nicht- Abonnementen.

 prepaid-flat.net
logo