Telefònica jetzt bundesweit mit einheitlichem Netzcode

Wie Telefónica heute bekannt gab ist der nächste wichtige Schritt zum großen einheitlichen Mobilfunknetz getan. Die Vereinheitlichung der Netzkennung von o2 und E-Plus ist bundesweit abgeschlossen.

Netzkennung vereinheitlicht

Als einen großen Schritt zum einheitlichen Netz bezeichnet Telefónica den Fortschritt. Überall in Deutschland, auch dort wo die Netze noch nicht endgültig zusammengeführt sind, funkt Telefónica nur noch mit der ehemaligen E-Plus Netzkennung. Dieses so genannte Recoding ist praktisch die Grundlage für ein wirklich einheitliches Netz.

Welche Folgen hat dies für Kunden?

Einzelne Kunden mit besonders alten Endgeräten mussten hierzu einmalig die E-Plus Netzeinstellungen im Endgerät erlauben. Informiert wurden vorab alle per SMS. Wir gehen nicht davon aus, dass es heute noch Probleme dadurch geben sollte. Falls doch raten wir den Kontakt zum o2 Kundenservice aufzunehmen. Nun sollten auch in den Endgeräten nicht verschiedene, sondern immer nur noch ein Netz, angezeigt werden.

Spürbare Auswirkungen noch in diesem Jahr

Erneut versprach man seitens Telefónica, dass Kunden noch in diesem Jahr deutlich spürbare Performance im Netz wahrnehmen werden, wenn die Umstellung weiter vorangeschritten ist. Das neue große Netz soll perfekt auf den Kundennutzen abgestimmt sein. Wir sind derweil gespannt wie spürbar die Auswirkungen wirklich sein werden und wie viel leere Floskel in den widerholten Versprechungen steckt.

 prepaid-flat.net
logo