Telefónica Marken nun mit EU-Konformem Roaming

Bislang hatte sich Telefónica etwas schwergetan, mit der Umstellung auf die neuen Roaming Richtlinien der EU, die aber schon seit dem 30. April gelten. Nun aber gelten für alle Kunden, auch für die zuletzt vernachlässigten Prepaid Kunden, die neuen Konditionen.

So viel darf Roaming kosten

Wie wir bereits berichteten darf Roaming derzeit innerhalb der EU lediglich eine gewisse Marke über dem Preis des Inlandstarifs liegen, bis Roaming gebühren dann letztendlich ganz abgeschafft werden. Diese Marke liegt bei 5 Cent pro Gesprächsminute oder Megabyte Internetvolumen und 2 Cent pro SMS.

Telefónica tat sich schwer, mit der Umstellung

Telefonia EU-RoamingPrepaidkunden der meisten Telefónica Marken hatten von der Neuregelung bislang nichts gemerkt. Ohne gebuchte Option zahlten sie deutlich mehr, als die EU vorgegeben hatte. Nun aber, schon seit dem 22. August, wird korrekt abgerechnet. Bis die Umstellung der Tarife auf den Websites aller Marken ersichtlich ist kann es aber noch ein wenig dauern.

Betrroffern sind unter anderem o2, Blau, Aldi Talk und Ay Yildiz.

Erstattung versprochen

Bereits Vertragskunden musste o2 teils Erstattungen gutschreiben. Bei Flatrate Nutzern passte Telefónica die Gebühren für Roaming erst auf Druck der Bundesnetzagentur an. Nun dürfen sich auch Prepaidkunden über Erstattungen freuen, sofern diese seit April im Ausland waren und zu viel bezahlt haben. In diesem Falle empfehle ich jedem, sich an die entsprechende Hotline zu wenden.

 prepaid-flat.net
logo