Thorsten Dirks geht zu Eurowings – Deshalb kündigte der Telefónica Chef

Es ist noch nicht sehr lange her, da berichteten wir über das überraschende Ausscheiden von Telefónica Chef Thorsten Dirks in der dortigen Führungsetage. Nun wurde bekannt weshalb. Dies könnte eine der letzten Meldungen zu Thorsten Dirks im Sektor Mobilfunk werden.

Thorsten Dirks geht zu Eurowings

Der Telefónica Chef wurde nämlich am gestrigen Mittwoch von der Lufthansa als zukünftiger Eurowings Geschäftsführer bekannt gegeben. Dort soll er ab dem 1. Mai die Stelle des Konzernvorstands übernehmen. Der Vertrag soll zunächst für drei Jahre laufen. Im Sektor Mobilfunk dürften wir Thorsten Dirks also mindestens so lange nicht mehr sehen.

Gründe für die Personalie Dirks

Lufthansa gab auch bekannt welche Gründe für die Wahl des Thorsten Dirks sprechen. Gerade aus dem Mobilfunksektor kommend soll er bei Eurowings neue Impulse in Sachen digitalem Angebot und Service setzen.

Eurowings logoAuch die tragende Rolle beim Zusammenschluss von E-Plus und o2 wurde wohl gewichtet. Mit dieser Erfahrung soll er nun Integrations- und Migrationsprozesse bei der Lufthansa Gruppe vorantreiben helfen.

Viel Glück Herr Dirks

Tatsächlich geht hier einer der großen Namen im Mobilfunk. Deshalb wünschen auch wir: Viel Glück Herr Dirks. Allerdings bleibt im Interesse der Fluggäste auch zu hoffen, dass der Service bei der Airline langfristig nicht auf derzeitiges o2 Niveau herabsinkt.

 prepaid-flat.net
logo