Unitymedia gibt allerlei Zahlen bekannt – So viele Nutzer, so viel Traffic und Speed

Einen interessanten Einblick in Statistiken und Zahlen hat Unitymedia gegeben. Und diese sind auch, keinesfalls aber nur, wirtschaftlicher Natur. Die interessantesten Zahlen von Unitymedia haben wir im Folgenden für Sie herausgesucht.

Geschäftszahlen

Im vierten Quartal 2016 konnte Unitymedia seine Umsätze nochmals deutlich steigern. 593 Millionen Euro setzte der Konzern im Quartal um. Sieben Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Im Jahr setzt Unitymedia satte 2.30 Milliarden Euro um. Der Umsatz stieg hier immerhin um sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Es handelte sich demnach um ein erfolgreiches Jahr, nicht nur um ein Ausnahmequartal.

Welche Dienste wachsen bei Unitymedia?

Im Jahr 2016 konnten immerhin 320.000 Neuverträge bei Internet und Telefonie gemacht werden. Nun hat der Anbieter hier einen stolzen Kundenstamm von 3,3 Millionen Breitband- und 3,1 Millionen Telefonie- Kunden.

Selbst TV-Dienste der Plattform Horizon konnten einen Zuwachs erreichen. Um immerhin 30.000 neue Kunden. Insgesamt nutzt nun mit 588.000 Nutzern etwa jeder neunte TV-Kunde Horizon.

Schneller muss es sein – Zahlen zu Internetanschlüssen

Unitymedia - Aktuelle Zahlen und StatistikenInteressant finden wir die Zahlen zu Internetanschlüssen. Bei 78 Mbit/s lag bei Unitymedia der Durchschnitt aller gebuchten Anschlüsse zum Jahreswechsel. Die Steigerung von satten 24 Prozent zum Vorjahr erklärt sich allerdings sicher nicht nur allein am Bedarf, sondern auch daran, dass Unitymedia die schnellen Anschlüsse vorrangig vermarktet und alte sehr langsame Tarife langsam auslaufen.

So rasend schnell können Unitymedia Haushalte mit etwa 90 GB monatlich auch deutlich mehr downloaden, als es der deutsche Durchschnitt wäre.

 prepaid-flat.net
logo