Unitymedia – zeitplan zur Analogabschaltung und Vorteile

Einen genauen Terminplan zur Analogabschaltung im eigenen TV- Kabelnetz hat Unitymedia bekannt gegeben. Die geplante Abschaltung im Sommer soll demnach schrittweise im Abstand von meist einigen Tagen durchgeführt werden.

Analoges Kabel wird abgeschaltet

Unitymedia ist, soweit sollte dies mittlerweile hoffentlich bekannt sein, fest entschlossen dem analogen Kabelfernsehen ein Ende zu setzen. Ab Juni wird das alte Signal abgeschaltet und man benötigt mindestens DVB-C für Kabelfernsehen. Immerhin 91 Prozent der Unitymedia Zuschauer sollten hiervon im Idealfall gar nichts mitbekommen, weil sie bereits digital fernsehen.

Alles nach Zeitplan

Nun wurde der Zeitplan grob veröffentlicht. Demnach rollt Unitymedia sein Verbreitungsgebiet auf der Karte sprichwörtlich von unten auf. Los geht es am 1.6. im südlichen Baden-Württemberg. Am 6. Juni folgt der Rest des Bundeslandes. Bereits am 13.Juni ist Hessen an der Reihe. In Nordrhein-Westfalen soll es dann schrittweise ab dem 20. Juni weitergehen, sodass am 27 Juni der letzte Analogempfänger schwarz bleibt.

Vorteile

Unitymedia TV StartDadurch entstehen Vorteile auf vielen Gebieten. Nicht nur mehr und neue digitale Fernsehprogramme sind denkbar, wie sie in manchen Foren bereits herbeigesehnt werden, sondern auch schnelleres Internet Denn das analoge Signal verstopft die Leitung dann nicht mehr. Wir sind gespannt, ob man Auswirkungen dann real beobachten kann. Einen echten Netzturbo verspricht erst der neue Standard DOCSIS 3.1 noch etwas später.

 prepaid-flat.net
logo