Viber: kostenlos bis kostengünstig über Mobilfunknetz telefonieren!

Viber ist eine VoIP-App für Smartphones mit Android, Blackberry OS, iOS, Symbian, Windows Phone oder Bada als Betriebssystem. Auch für Computer mit Windows, OS X und Linux ist das Programm verfügbar. Viber verfügt über ein Adressbuch und stellt dem Nutzer zudem eine Telefonnummer zur Verfügung. Damit kann er kostenlose Anrufe über W-LAN und 3G realisieren. Zwischen Smartphones und Rechnern mit Viber können außerdem Textnachrichten, Bilder, Video- und Audio-Nachrichten in hoher Qualität ausgetauscht werden.

Registrierung

Viber Logo
Für die Anmeldung bei Viber, wie auch bei WhatsApp, müssen Sie Ihre Telefonnummer eingeben, an die eine SMS mit einem Aktivierungscode gesendet wird. Das Programm durchsucht das Telefonbuch und gleicht ab, welcher Kontakt ebenfalls Viber hat, so dass Sie Kontakte nicht manuell hinzufügen müssen. Darüber hinaus zeigt Viber eine Benachrichtigung an, wenn die Person sich aus dem Viber-Telefonbuch austrägt bzw. die App deinstalliert. In den Einstellungen kann diese Funktion deaktiviert werden.

Sprachanrufe

Den Schwerpunkt von Viber stellen kostenlose Telefonate dar. Der Benutzer kann VoIP-Anrufe in Viber durch W-LAN oder über das 3G-Netz tätigen. Es funktioniert nicht immer einwandfrei, aber die Qualität der Anrufe ist für eine kostenlose Dienstleistung beeindruckend. Die Sprachqualität bei Anrufen über W-LAN ist top.

Ein eingehender Anruf in Viber verhält sich wie ein normaler Anruf. Sie können den Anruf zudem wie gewohnt annehmen oder abbrechen.
Obwohl Viber eine Wählfunktion hat, können Sie kostenlose Anrufe nur mit Viber-Kontakten realisieren. Wird eine andere Mobilfunknummer gewählt, gelten die tariflichen Preise des eigenen Mobilfunkvertrages.

Nachrichten

Instant Messaging in Viber ist gut umgesetzt und unterscheidet sich nur wenig von WhatsApp. Der Nutzer kann einen Kontakt auswählen und ihm eine Nachricht schreiben, Foto- oder Video-Links, Icons und Aufkleber zuschicken. Gruppen-Chats können in Viber zwischen bis zu 40 Personen geführt werden.

Client für den PC

Die Viber-Entwickler haben nie ein Geheimnis draus gemacht, dass sie mit Skype konkurrieren. Daher ist die Möglichkeit, Viber nun auch auf dem Desktop (Windows und OS X) zu nutzen, ein bedeutendes Ereignis. Im Gegensatz zum komplexen Layout von Skype hat Viber eine angenehme Erscheinung, ohne unnötige Elemente.

Preise für VoIP-Telefonie

Kleiner Überblick über die Preise der VoIP-Telefonie für 3-minütige Anrufe aus unterschiedlichen Ländern. Im direkten Vergleich stehen Viber und Skype.

Preise für 3 Minuten Anruf:

Land

Viber

Skype

Skype kostet mehr als Viber (in Prozent):

Mexiko 6.9 Cent 40.4 Cent

+486%

UK  (Handy) 17.7 Cent 85.6 Cent

+389%

Deutschland (Handy) 17.7 Cent 84.8 Cent

+379%

Mexiko (Handy) 29.7 Cent 115.7 Cent

+290%

Spanien (Handy) 29.7 Cent 90.2 Cent

+204%

Japan 7.8 Cent 16.7 Cent

+114%

USA und Kanada (Handy) 5.7 Cent 11.8 Cent

+107%

Fazit

Viber ist eine interessante Alternative zu Skype. Das Programm hat kleine Fehler, die aber allgemein nicht von Bedeutung sind. Viber ist für diejenigen empfehlenswert, denen die Möglichkeiten von WhatsApp oder auch Threema oder Telegram nicht ausreichen und die das Geld für Anrufe und SMS-Nachrichten sparen wollen. Zu beachten ist, dass Mobilfunkanbieter die VoIP-Telefonie meistens nicht erlauben. Abschließend nochmal die Vor- und Nachteile von Viber auf einen Blick:

Vorteile:

  • Einfache Anmeldung
  • Automatische Suche nach Kontakten
  • Kostenlose Anrufe
  • Kostenlose Nachrichten
  • Übertragbarkeit von Emoticons, Fotos, Videos und Sticker
  • Synchronisierung zwischen deinem Smartphone und Computer

Nachteile:

  • Nachrichten verschwinden manchmal
  • Gesprächsverlauf ist nicht auf dem Server gespeichert
  • Keine Video-Anrufe

 

 prepaid-flat.net
logo