Vodafone Prepaid CallYa-Tarif mit LTE und mit Allnet-Flat Option

Als erster Prepaid Tarif mit LTE Zugang im D-Netz geht der Vodafone CallYa-Tarif an den Start. Mit einer Surfgeschwindigkeit von bis zu 21,6 Mbit / s kann der Kunde surfen, ohne sich mit langen Vertragsbindungen herumquälen zu müssen. Auch diejenigen, die das Internet eher sporadisch nutzen werden sich über diese Möglichkeit freuen.

Drei neue Optionen für mobilen Internetzugang

Insgesamt drei neue Optionen nimmt Vodafone in sein Portfolio auf. Die Nutzungsbedingungen für all diese Optionen sind die gleichen wie bisher. So können die Vodafone CallYa Kunden die Optionen über die MeinCallYa-App oder per Anruf buchen. Die Optionen sind ab dem Buchungszeitpunkt 4 Wochen gültig, wobei möglicherweise überschüssiges Datenvolumen nach diesem Zeitraum verfällt. Zudem sind die Optionen jeweils monatlich kündbar. Allerdings verlängern sie sich automatisch, sollte der Kunde die Kündigung nicht einreichen.
CallYa Prepaid Tarife von Vodafone

10 € für 500 MB, 15 € für 1 GB im LTE-Netz

Für 10 € erhält der Kunde ein Datenvolumen von 500 MB inklusive LTE. Das doppelte Datenvolumen, ebenfalls auf LTE-Niveau, gibt es auch schon für 15 €. Aber auch diejenigen, die auch die LTE-Qualität verzichten können und lediglich etwas mehr Datenvolumen genießen möchten gibt es eine neue Option: Für 5 € gibt es 250 MB, immerhin 50 MB mehr als bisher.

CallYa: Prepaid Allnet Flat

Eine weitere Option führt Vodafone am 2. Juli ein: Mit der CallYa Allnet Flat können die Kunden für einen Zeitraum von einem Monat in alle deutschen Netze unbegrenzt telefonieren. Dafür muss er 20 € bezahlen.

Allerdings wird es nicht bei diesen Veränderung im Angebot von Vodafone bleiben. Diese Tarife werden innerhalb der nächsten Tage folgen.

 prepaid-flat.net
logo